Einladung / Jahrestreffen 2016

Liebe Groupworker und Groupworkerinnen, liebe Interessierte,

Diversity ist das Motto, unter das die Jahrestagung und die Methodenwerkstatt 2016 gestellt werden. Vielfalt ist die aktuelle Herausforderung und unsere Chan-ce der Zukunftsgestaltung unserer Gesellschaft. Social Groupwork arbeitet schon immer mit der Differenzierung in Gruppen und hat, so gesehen, sich immer schon Diver-sity zu eigen gemacht.

Doch wie begegnen wir der Vielfalt und der Verschieden-heit in der sozialen Realität der Ungleichheit. „Jede Jeck iss anders“, sagt der Rheinländer. Sind Unterschiede dann egal? Wie gelingt Individuation, wo mit der Vielfalt der Farben aus bunt braun zu werden droht? Können wir mit dieser Vereinfachung den aktuellen Herausforderun-gen begegnen? Monty Pithon hat es auf den Punkt ge-bracht: Wenn Brian seinen „Anhängern“ zuruft: „Ihr seid alle Individuen!“ und die Massen antworten: „Wir sind alle Individuen!“ grenzt sich ein Einzelner ab, indem er ruft: „Ich nicht!“. In den sechs Workshops unserer Methoden greifen wir wichtige Aspekte dieser Vielfalt auf: Die Sprache, als das Mittel der sozialen Konstruktion von Wirklichkeiten, die Themen Migration und Flucht, das Potential des Empo-werment im Theater der Unterdrückten, Bewältigung von gemeinschaftlichen Herausforderungen in der Erlebnispä-dagogik und die Perspektive der Leitung und Steuerung von Gruppen. Auch die Gesellschaft für Social Groupwork e.V. muss sich die Frage stellen, wie vielfältig sie sein will. Daher erhoffe ich mir von dieser Methodenwerkstatt wertvolle Impulse für den internen Diskurs, wie auch einen Beitrag zu gelebter Praxis der Vielfalt im Social Groupwork.

Mit groupworkerischen Grüßen
Klaus-Martin Ellerbrock
Präsident der Gesellschaft für Social Groupwork, Deutsches Chapter der IASWG

Flyer zum Jahrestreffen 2016 >>

Flyer zur Methodenwerkstatt 2016 >>